Overlord

(2015)
Im Jahr 2138 wird das beliebte Online Spiel Yggdrasil einfach abgeschaltet. Der Hauptcharakter Momonga entscheidet sich aber, sich nicht auszuloggen. Momonga verwandelt sich in ein Skelett, das auch "der mächtigste Hexenmeister" genannt wird. Die Welt Yggdrasil verändert sich immer mehr: die NPC's beginnen Gefühle zu entwickeln. Mit keinen Eltern, Freunden oder einem Ort in der Gesellschaft, macht sich unser Protagonist Momonga auf, um diese neue Welt, die durch ein Spiel entstand, zu übernehmen.
Genre: Abenteuer,Action,Comedy,Ecchi,Fantasy,Harem,Magic,Mystery,SciFi,Seinen,Superpower,Violence

Folge 1
Folge 2
Folge 3
Folge 4
Folge 5
Folge 6
Folge 7
Folge 8
Folge 9
Folge 10
Folge 11
Folge 12
Folge 13

google+

10 Kommentare

Kommentare
avatar
Anime Kishi (Migi)
Admin
28. Januar 2018 um 10:52

Aktuell läuft die 2'te Staffel in Japan und ist somit nur mit Sub verfügbar.

Antworten
avatar
Unknown
Admin
3. Februar 2018 um 19:37

ist bekannt wann sie mit deutscher syncro kommt?

Antworten
avatar
Anime Kishi (Migi)
Admin
4. Februar 2018 um 09:21

Leider nicht aktuell ist sie auch noch nicht lizenziert.

Antworten
avatar
Unknown
Admin
10. Februar 2018 um 11:49

Es gibt gute Synchronisation, es gibt Mittelmäßige....und dann gibt es das hier. Ich liebe diesen Anime, aber das hier ist keine Synchro, das ist Folter.

Antworten
avatar
Anonym
Admin
3. März 2018 um 14:03

Wirklich so schlimm?

Antworten
avatar
Nick
Admin
7. März 2018 um 03:09

Ach komm, noch einer der sich über die Synchro in Animes beschwert xD
Also ich finde die Synchro gut :D

Antworten
avatar
AniLove
Admin
28. März 2018 um 08:03

ich bin süchtig .....die sollen sich bloß beeilen mit der Synchro und der Lizenz.
ohh Mennoooo.....das ist Folter abzuwarten .......Neeeeeiiiiiinnnn. Alles Doff...

Antworten
avatar
Patrick
Admin
26. April 2018 um 19:26

Ach komm die Synchronisation ist nicht mal so schlecht und auch wenn die sprüche von momong sind einfach zu gut alein deswegen muss ich mir die zweite staffel dan auf deutsch anschauen

Antworten
avatar
Anonym
Admin
27. April 2018 um 11:31

Die Stimme von Ainz ist die einzige, die ich irgendwie unpassend finde. Bei den Gedanken von Satoru Suzuki finde ich die Stimme dagegen relativ passend.

Dieser Stil "durch geschlossene Zähne reden" als Ainz stört mich einfach und hört sich beim gucken einfach unangenehm an. Das hätte man besser lösen können. Der Rest gefällt mir eigentlich. Einige Dialoge finde ich zwar etwas unglücklich übersetzt aber nicht so, dass es ein totaler Graus wäre.

Antworten